Unser Engagement - Der Mensch

Französisch Kl. 7-8

Die Bildungsinhalte der Realschule orientieren sich an den Anforderungen der Gesellschaft und der Arbeitswelt. Fremdsprachenkenntnisse im beruflichen und privaten Alltag gewinnen an Bedeutung.
Die Realschule bietet daher als zweite Fremdsprache Französisch an.

Dieses Wahlpflichtfach wird in den Klassenstufen 7 und 8 3-stündig unterrichtet, sonst 4-stündig unterrichtet. (Es ist also keine Kombination nötig bzw. möglich)
 
Es lohnt sich Französisch zu lernen, denn...

  • Deutschland und Frankreich verbindet eine lange gemeinsame Geschichte. Sich "sprachlich" zu verstehen, bedeutet auch, sich in sonstiger Hinsicht besser zu verstehen.
  • Frankreich und Deutschland sind schon jetzt die beiden wichtigsten Wirtschaftspartner in Europa. 
  • 2.700 deutsche Firmen haben Niederlassungen in Frankreich, durch die deutsch-französischen Geschäftsbeziehungen finden 400 000 Deutsche und 350 000 Franzosen einen Arbeitsplatz. 
  • Europas Hauptstadt Brüssel ist zu 85% französischsprachig. In 34 Ländern der Welt ist Französisch Amts- oder Unterrichtssprache. Weltweit sprechen mehr als 180 Millionen Menschen Französisch.
  • Französisch ist die Bildungssprache par excellence und ermöglicht den Zugang zu einer der interessantesten Literaturen der Welt, sowie zu Theater, Film und bildender Kunst.
  • Mit guten Französischkenntnissen lernt man leichter weitere romanische Sprachen (Italienisch, Spanisch, Portugiesisch).
     
    Orientierungshilfen:  
  • Freude und Interesse an Sprachen (Deutsch u. Englisch nicht schlechter als ?Drei?) 
  • Vier Jahre Französisch = 2. Fremdsprache bei Wechsel in die gymnasiale Oberstufe (Note nicht schlechter als ?Vier?)
    Damit ist bei entsprechender Empfehlung der Wechsel an jedes Gymnasium möglich.
     
<September 2018>
MoDiMiDoFrSaSo
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930